Ahnenforschung in Preussen & Lippe

 
Clüver
 

 


Generation No. 4

ALVERICH VON CLÜVER

1253 verzichtet Alverich auf den Zehnten in Ochsenwerder.
Siegel des Grafen Gerhard II. von Hoya 1260 hat er als Ritter ein Haus in Varste (Amt Thedinghausen) von den Grafen Gerhard II. von Hoya zu Lehen.
1264 verkauft er mit seinen Brüdern den Zehnten zu Baven (bei Ebstorf) an das Kloster Ebstorf.
1267 ist Alverich mit seinen Brüdern Johann und Hermann Pfandherr des Zehnten zu Halwege.
1275 ist er und auch gestorben.

.Bekannt sind diese Söhne:
Johann 1275-1315;
Hildemar 1295-1306;

 

 


 
 


Also hat Gott die Welt geliebt,
dass er seinen
eingeborenen Sohn gab,
auf dass alle,
die an ihn glauben,
nicht verloren werden,
sondern das ewige Leben haben.
Joh. 3,16





Wer mich bekennt
vor den Menschen,
den will ich bekennen
vor meinem himmlichen Vater.
Matth. 10,32





Von guten Mächten
wunderbar geborgen
erwarten wir getrost,
was kommen mag.
Gott ist mit uns am
Abend und am Morgen
und ganz gewiss
an jedem neuen Tag.
Dietrich Bonhoeffer








  © 2002-2018 by Martin Arends - http://www.arendi.de*