Ahnenforschung in Preussen & Lippe

 
Clüver
 

 


Generation No. 7

JOHANN VON CLÜVER

1333 wird Johann mit seinem Bruder Alverich als Knappe erwähnt;
1347 gelobt er mit weiteren 250 Gewappneten den Herzögen Otto und Wilhelm von Braunschweig und Lüneburg zu dienen.
1366 versprechen ihm die Bremer Wiedergutmachung eines Schadens.
1368 bürgt Johann für den Knappen Johann de Scribbere.
1370 hat er zusammen mit einen Brüdern 3 Hufen in Kirchweyhe und einen Hof in Ahusen.
Schloß Bederkesa1371 ist er einer der Treuhänder der Heinrich von Issendorff bei der Erpfändung des Schlosses Rethem.
1375 wird er Johann der Ältere genannt. Er bestätigt, von den Herzögen Wenzlaus und Albrecht von Sachsen Schadensersatz für die Gefangennahme des Johann des Jüngeren (seinen Sohn) erhalten zu haben.
1378 hat er Anteil an Schloß und Börde Bederkesa.

Kind von Johann von Clüver ist:
Johann, + 13.Apr.1408, Achim.

Weitere Kinder sind von ihm nicht bekannt, auch nicht seine Frau. Manche Autoren sehen in ihm und seinem Johann dem Jüngeren ein und dieselbe Person. Jedoch wird in einer Urkunde von 1375 deutlich zwischen "J. d. Älteren" und "J. d. Jüngeren" unterschieden.



 
 


Also hat Gott die Welt geliebt,
dass er seinen
eingeborenen Sohn gab,
auf dass alle,
die an ihn glauben,
nicht verloren werden,
sondern das ewige Leben haben.
Joh. 3,16





Wer mich bekennt
vor den Menschen,
den will ich bekennen
vor meinem himmlichen Vater.
Matth. 10,32





Von guten Mächten
wunderbar geborgen
erwarten wir getrost,
was kommen mag.
Gott ist mit uns am
Abend und am Morgen
und ganz gewiss
an jedem neuen Tag.
Dietrich Bonhoeffer








  © 2002-2018 by Martin Arends - http://www.arendi.de*