Ahnenforschung in Preussen & Lippe

 
Adel in Niedersachsen
 

 

Der Adel in Niedersachsen - N

Name Adelserwerb Verwurzelung in Niedersachsen
v. Negelein 1756 Reichsadel aus Nürnberg stammend ; ein Zweig der seit ca. 1720 in holsteiner Diensten auftretenden und dort geadelten Familie trat in Militär- und Zivildienst
oo: v. Clausenstein, Dryer, Ahlers aus Neuenburg, Büsing, Hegeler, v. Wedderkop
Besitz: Fiekensholt (Oldenburg)
v. Nelling (Nilling) seit Anfang des 16. Jhdts. adelig auftretend angeblich aus dem Niederstift Münster ; wohl bäuerlicher Herkunft ; im Oldenburgerischen angesessen
oo: v. Apen, v. Voss
Besitz: Wardenburg (Oldenburg)
v. Neubauer (Neubour) seit ca. 1700 adelig auftretend Herkunft unbekannt ; seit ca. 2. Hälfte des 17. Jhdts. in Niedersachsen ; braunschw. wolfenb. u. kurhann. Beamte, Offiziere u. in Zivildienst
oo: Speierborn, v. Scharnhorst
v. Neubauer (Neubour) 1707 Reichsadel Bergmannsgeschlecht aus dem Harz ; seit Ende des 17. Jhdts. in hann. u. wolfenb. Diensten
oo: Casarotti, Spierhorn, v. Scharnhorst
von und zu Neufeld   s. Faust von und zu Neufeld
v. Neukirch 1710 Reichsadel aus Westphalen ; seit Anfang des 18. Jhdts. in Niedersachsen ; Osnabrücker Hof- und Kammerrat
v. Niepage 1722 Reichsadel aus Gardelegen ; Adelserwerber seit Ende des 17. Jhdts. in wolfenb. Mititärdiensten
v. Niess (Niessen) seit ca. 1600 zum Adel gehörend Herkunft unbekannt, angeblich aus den Niederlanden oder Dänemark, in adeliger Stellung in Celle
oo: v. Kisleben, v. Lützow
Besitz: Dannenbüttel (Gifhorn)
v. Nietzen seit ca. 1650 zum Adel gehörend aus Celle ; dort seit der 2. Hälfte des 16. Jhdts. in herzoglichen Diensten ; 1630 hannoverscher Leibarzt, dessen Nachkommen im Landadel erscheinen
oo: v. Lüneburg (nat. Tochter des Herzogs August zu Braunschweig-Lüneburg und der Ilse Schmiedichen), v. Alten, v. Eltz, Bussmann
Besitz: Ricklingen bei Hannover, Alvesen bei Hoya, Brockum bei Diepholz
v. Nolting
(Nölting)
1717 Reichsadel aus Pyrmont ; seit ca. 1720 in wolfenbüttelschen und kurhannoverschen Zivildienst
oo: Ramm, Seipp
Besitz: Wickensen u. Harderode (Kreis Holzminden)
v. Nordenfels
(= Fleischer)
1807 Schwedischer Adel für den braunschw. Major Fleischer (Adoptivsohn des hzgl. brschw. Oberstleutnant v. Nordenfels), der als Hofmeister mit den Söhnen des Hzg. Friedrich Wilhelm zu Braunschweig-Lüneburg Schweden bereiste, später Oberst und Kommandant von Wolfenbüttel.
  1831 brschw. Anerkennung für dessen illegitimer Sohn als v. Nordenfels
v. Nordheim 1912 preuss. Anerkennung des bereits geführten Adels aus Thüringen, seit Mitte des 18. Jhdts. in Ostfriesland im Staatsdienst
oo: Cammann. Freiherr v. Stoltzenberg
Besitz: seit 1940 auf Wormsthal (Schaumburg) als Adoptivsohn der Freifrau Carola v. Hammerstein geb. v. Alten, als v. Alten-Nordheim
v. Notzing   s. Schrenck v. Notzing
Nüremberg v. Stahl 1705 Reichsadel für den brschwg. Hofrat, Sohn des aus Thüringen stammenden Bürgermeisters und Syndikus der Stadt Braunschweig Nüremberger
oo: Bertram, Salder, Erythropel, Alberti

 

 


 
 


Also hat Gott die Welt geliebt,
dass er seinen
eingeborenen Sohn gab,
auf dass alle,
die an ihn glauben,
nicht verloren werden,
sondern das ewige Leben haben.
Joh. 3,16





Wer mich bekennt
vor den Menschen,
den will ich bekennen
vor meinem himmlichen Vater.
Matth. 10,32





Von guten Mächten
wunderbar geborgen
erwarten wir getrost,
was kommen mag.
Gott ist mit uns am
Abend und am Morgen
und ganz gewiss
an jedem neuen Tag.
Dietrich Bonhoeffer








  © 2002-2017 by Martin Arends - http://www.arendi.de