Ahnenforschung in Preussen & Lippe

 
Adel in Niedersachsen
 

 

Der Adel in Niedersachsen - V

Name Adelserwerb Verwurzelung in Niedersachsen
v. Vasel 1767 Reichsadel seit ca. 1700 im Herzogtum Braunschweig angesessen u. bedienstet ; brschwg. Drost
oo: v. Witzleben
Besitz: Schriftsassengut in Lehndorf (Braunschweig)
de Vaux franz. Adelsgeschlecht Geschlecht aus der Normandie ; seit ca. 1700 in hann. Hof- und Militärdiensten
oo: de Barraud, Escot, Jedouin
v. Vechelde zum Adel ger.
1437 Wappenbr.
Patrizier aus Braunschweig
v. Velstein 1652 Reichsadel

Geschlecht aus Oldenburg ; oldenburger Landrichter in Stad- u. Budjadingerland
oo: Böschen, Tiling, Erp. Brockhausen, v. Heespen, Hanneken
Besitz: Mönnichhof u. Neuenfelde / Oldenburg

du Verger de Monrey   s. de Monrey
v. Vette 1746 Reichsadel

Geschlecht aus Osnabrück, Landrichter in Tecklenburg
oo. v. Nehem

de Villars   s. de Malertie de Villars
de Villers franz. Adelsgeschlecht Hugenotten ; seit ca. 1685 in Niedersachsen, kurhann. Offiziere
oo. v. Huß, de Breuil, Wackerhagen, Geué
Vischer von Jerstedt seit ca. 1600 adelig auftretend aus Kitzingen ; in brschwg.-lbg. Zivildiensten
oo: v. Uslar
Besitz: Jerstedt (Goslar)
v. Voelckening 1730 Reichsadel seit dem 17. Jhdts in brschwg. Zivil- u. Militärdiensten auftretend
oo: v. Völcker, v. Dassel
v. Völker
(Völckern)
1706 Reichsadel angeblich fränkisches Geschlecht, seit dem 30. jährigen Krieg in wolfenb. Militärdiensten
oo: Gieseler, v. Voelckening, v. Möring
Besitz: Dettum u. Scheppau (Braunschweig)
v. Völker
(Völckern)
1780 Reichsadel

aus Sachsen stammendes Geschlecht ; seit dem 18. Jhdts. Hofmedicus in Hannover. Der Adelserwerber trat 1761 in kurhann. Militärdienste

Beide Familien vielleicht eines Stammes, da Wappen fast gleich

v. Voigt 1687 Reichsadel Herkunft unbekannt, seit Mitte des 17. Jhdts. in Niedersachsen auftreternd ; brschwg. Offiziere
oo: Schultze (Schulzen), v. Closter, v. Bremer
Besitz: Ober-Ochtenhausen (Bremervörde)
v. Voigt 1776 Reichsadel Rats - Geschlecht aus Quedlingburg ; von dem ein Zweig 1776 den Reichsadel erwarb ; kurhann. Beamte
oo: v. Hugo, v. Bobers, v. Ramdohr, v. Pott, Hinüber, Reinbold, Bacmeister, Pape
Besitz: Neuhoff bei Schlüsselburg (Weser), Westerode (Bad Harzburg)
eine nicht mitgeadelte Linie führt seit dieser Zeit (1776) ebenfalls unbeanstandet den Adel
v. Voigts, v. Voigts gen. v. König und v. Voigts-Rhetz 1740 Reichsadel
1749 Reichsadel
1802 Reichsadel

Geschlecht aus Braunschweig-Wolfenbüttel ; Beamte
oo: Schwartz, v. Rhetz, v. Hattorff, v. Schlüter, Möser, v. Hantelmann, v.d. Mark, v. Uslar
1782 Erbe des v. Königschen Gutes Arnstedt ; 1802 Namens- u. Wappenvereinigung mit denen der v. König ;
1796 Namens- u. Wappenvereinigung mit denen v. Rhetz, als Erbe der v. Rhetz´schen Güter Halchter u. Monplaisir

v. Voß zu Münte seit ca. 1530 zum Adel gerechnet seit Anfang des 16. Jhdts. auftretendes Beamten - Geschlecht ; in gräflich diepholz. u. frstl. ostfries. Diensten
oo: v. Kisleben, v. Almeslo gen. Tappen, v. Stemshorn, v. Hitzfeld, v. Bardewisch
Besitz: Münte, Cornau, Alberinghausen (Hoya u. Diepholz)
Vrints von Treuenfeld 1755 Reichsadel u. Freiherr angeblich aus den spanischen Niederlanden ; seit dem 16 Jhdts. in Bremen ; Güterbesitz in Oldenburg seit Mitte des 18. Jhdts. im Kreise Oevelgönne
oo: v. Corfey
Besitz: Morgenland u. Neuhavendorfersand (= Treuenfeld) - Kreis Oevelgönne

 

 


 
 


Also hat Gott die Welt geliebt,
dass er seinen
eingeborenen Sohn gab,
auf dass alle,
die an ihn glauben,
nicht verloren werden,
sondern das ewige Leben haben.
Joh. 3,16





Wer mich bekennt
vor den Menschen,
den will ich bekennen
vor meinem himmlichen Vater.
Matth. 10,32





Von guten Mächten
wunderbar geborgen
erwarten wir getrost,
was kommen mag.
Gott ist mit uns am
Abend und am Morgen
und ganz gewiss
an jedem neuen Tag.
Dietrich Bonhoeffer








  © 2002-2017 by Martin Arends - http://www.arendi.de